WICHTIG!

Bitte vor Besuch der Praxis lesen!!!

Seit dem 24.11.2021 gibt es ein neues Infektionsschutzgesetz IfSG §28b.

Zutritt von Besuchern (ausgenommen sind zwingend erforderliche Begleitpersonen des/der Patient/innen) nur mit 3G-Regel möglich!

Patient/innen benötigen KEINE Nachweispflicht, unabhängig davon ob geimpft/genesen/getestet!

Wir bitten dennoch um eine kurze Auskunft bzgl. der 3G-Regel!

Vielen Dank
Dr. Ehmer & Dr. Posselt,
Prof. Ehmer & Dr. Neudeck

(Stand: 24.11.2021)

Wir möchten ausdrücklich darauf hinweisen, dass diese Vorgaben nicht von der Praxis erstellt wurden, sondern uns vom Infektionsschutzgesetz IfSG §28bn.F. Sonderregelung für Einrichtungen im Gesundheitswesen vorgeschrieben werden.

Die erhobenen Daten werden nach sechs Monaten vernichtet!

OK
◀︎
▶︎

Digitales Röntgen

Heutzutage ist es möglich, in der Röntgentechnik auf Filme und deren Entwicklung zu verzichten. Nun existieren zur Darstellung von Zähnen und Kiefern Sensoren, die es möglich machen, die Röntgenaufnahmen zu digitalisieren und direkt auf dem Computerbildschirm sichtbar zu machen.

Das digitale Röntgen bietet dem behandelnden Kieferorthopäden viele Vorteile im Behandlungsablauf. Für Patientinnen und Patienten bedeutet digitales Röntgen primär eine deutlich niedrigere Belastung durch Röntgenstrahlung und einen schnelleren Behandlungsablauf durch reduzierte Waterzeiten.

Dieses Verfahren bietet einige Vorteile für die Patienten

  • Die Darstellung des Bildes dauert nur noch kurze Zeit, da der Schritt der Filmentwicklung entfällt (keine Chemikalien).
  • Digitale Röntgensysteme reduzieren die Strahlenbelastung bis zu 90 %.
  • Die Bilder sind am Computer in Kontrast und Helligkeit veränderbar, Strukturen können so oft besser dargestellt werden.
  • Die Röntgenbilder sind jederzeit verfügbar und können per CD natürlich auch anderen Behandlern jederzeit zur Verfügung gestellt werden.

Intraoral Scanner

Schnarchtherapie